© Stettfelder Freilichtbühne 2018
Stettfelder Freilichtbühne
Theatergruppe des Gesangvereins 1862 Stettfeld e.V.
von Ulla Kling
Die Familien Butzer und Engerling wohnen nebeneinander und vorallem die Herrn des Hauses sind nicht unbedingt gut aufeinander zu sprechen. Kein Wunder also, dass sie sich ab und zu in die Haare kriegen. Nicht ganz unschuldig an der Situation ist außerdem die Nachbarin Frau Plöschl, der nichts über einen guten Tratsch geht. Eine gemeinsame Gartenparty soll die Spannungen etwas lösen, doch damit fängt das Chaos erst an. Weil Opa Max die Bowle mit Hochprozentigem “gewürzt” hat, steigt schnell die Stimmung und alle Hemmungen fallen. So wird ausgesprochen, was besser ungesagt geblieben wäre. Als dann noch die “Kinder” von der Polizei heimgebracht werden, ist keiner mehr zu halten. Am verkaterterten nächsten Morgen müssen die Familien schließlich feststellen, dass man vielleicht doch mehr Gemeinsamkeiten hat, als man zugeben möchte.