© Stettfelder Freilichtbühne 2018
Stettfelder Freilichtbühne
Theatergruppe des Gesangvereins 1862 Stettfeld e.V.
von Ulla Kling
Das der diesjährige Stettfelder Flohmarkt zu einem so ereignisreichen Tag wird, hätte von den drei Standbesitzern Leni, Flora und Bernd wohl niemand gedacht. Abgesehen davon, dass sich die esoterisch angehauchte Flora und der zynische Bernd vom ersten Moment an in den Haaren liegen, beginnt der Tag recht harmlos. Der Landstreicher Schnorrer-Schorsch, hat seinen alljährlichen Auftritt und zeigt gleich, welch ein Verkaufstalent er besitzt. Als dann aber das Waisenmädchen Lissi, mit ihrem Roller Lenis Mann Fritz über den Haufen fährt, nimmt der Tag eine unvorhergesehene Wendung. Denn Fritz ist, sehr zu Lenis Leidweisen, sofort von der unverblümten und frechen Art des Mädchens begeistert und heckt einen Plan aus wie er ihr zu einem neuen Zuhause verhelfen kann. Als Lissis Oma, die resolute Sofie, unter Lenis Waren auch noch eine Brosche entdeckt, die scheinbar einmal ihr gehörte und an der auch der zwielichtige Ganove Angelo interessiert ist, wird es richtig turbulent.
eine Flohmarktkomödie rund um “Krimskrams, Klunker, Kindersegen”